Stellenangebot Firmenprofil

Finde jetzt den perfekten Job für Dich Jetzt Job finden

erweiterte Suche

Als eine der führenden Allfinanzaufsichtsbehörden Europas ist die BaFin Deutschlands staatliche Instanz zur Kontrolle und Überwachung des Finanz- und Kapitalmarkts. Die Bundesbehörde beaufsichtigt Kreditinstitute, Versicherer, Finanzdienstleister und den Wertpapierhandel. Im Ernstfall wickelt sie Unternehmen ab. Die BaFin geht präventiv gegen Geldwäsche und Terrorismus­finanzierung vor. Zudem wirkt sie an der Entwicklung globaler und europäischer Aufsichtsstandards mit. Die rund 2.800 Beschäftigten der BaFin arbeiten dafür, Bank­kundinnen/-kunden, Versicherte, Anleger/innen und Verbrau­cher/innen vor unangemes­senen Finanzrisiken zu schützen. Die BaFin sorgt auf diese Weise für Finanzstabilität und sichert die Funktions- und Wettbewerbs­fähigkeit sowie Integrität des deutschen Finanzplatzes. Sie leistet damit einen gesellschaft­lichen Beitrag zur Stärkung der deutschen und europäischen Wirtschaft.

Daher suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere

Data Architects (w/m/d) 
für die Stabsstelle Data Intelligence Unit im Präsidialbereich

für eine unbefristete Tätigkeit als Referent/in in Vollzeit oder Teilzeit wahlweise an unseren Dienstsitzen Frankfurt am Main oder Bonn.

Im Rahmen ihrer Digitalisierungs­strategie will die BaFin zu einer der weltweit modernsten Aufsichten werden und State-of-the-art-Ansätze in der Datenanalyse etablieren. Dafür ist der Aufbau einer neuen Spezialeinheit geplant, der Data Intelligence Unit (DIU). Diese Einheit ist in einer eigenen Stabsstelle beim Präsidenten der BaFin angesiedelt und soll gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen der BaFin-Fachabteilungen modernste Analytics-Methoden und -Werkzeuge implementieren, um Auffälligkeiten auf den Finanz- und Kapitalmärkten frühzeitig zu entdecken und entsprechend einzugreifen.


Aufgaben

Als Data Architect sind Sie maßgeblich beim Aufbau der DIU beteiligt und dafür verantwortlich, zukunftsfähige Lösungen für die BaFin unter Einsatz modernster Technologien (insb. maßgeschnei­derte Lösungen für Reporting, Analytics und KI) zu entwickeln und unsere Fachbereiche damit optimal zu unterstützen. Dabei haben Sie den ganzheitlichen Überblick über die Datenverarbeitungsprozesse; von der Datenanbindung, über Aufbereitung bis hin zur Analyse. Dafür greifen Sie auf State-of-the-art-Technologien (u.a. Textmining, Machine Learning, Natural Language Processing und Sentiment Analyse) zurück. Zudem wirken Sie bei der strategischen Ausrichtung der BaFin im Hinblick auf Data Management/Analytics mit und sind einer der Key Player bei der Transformation in eine datenzentrierte Organisation.

Ihre Aufgaben sind u.a.

  • Analyse struktureller Anforderungen und Design von Datenarchitekturen inkl. Schnittstellen, Daten-Pipelines und Sensoren
  • Design der Services und Prozesse zum Sammeln, Aufbereiten und Validieren von Daten sowie Sicherstellung der zur Analyse benötigten Infrastruktur, Daten und Anwendungen
  • Realisierung von Architekturen für jegliche Art von Datenverarbeitung und Speicherung, vor allem im Big-Data-Umfeld
  • Ende-zu-Ende Konzeption von datenbasierten Lösungen – von der Datengewinnung, über die Datenaufbereitung bis hin zur Umsetzung hocheffizienter, skalierbarer analytischer Services inklusive der Visualisierung
  • Generalisierung von Datenanalysen (Ableiten von Data-Services aus Prototypen, API- / Protokoll-Design, Analyse weiterer Einsatzzwecke der Services)
  • Aktive Mitwirkung bei der inhaltlichen Ausgestaltung der Einheit "Data Intelligence Unit"

Profil
  • Sie haben ein mindestens mit der Note „gut“ abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/Universitätsdiplom) der (Wirtschafts-) Informatik
    oder
    ein anderes mit mindestens der Note „gut“ abgeschlossenes Hochschulstudium, das den Zugang zum höheren Dienst ermöglicht, insbesondere der Mathematik, Physik oder Wirtschafts­wissenschaften und verfügen über mindestens zwei Jahre relevante Berufserfahrung
  • Sie verfügen über ein ausgeprägtes strategisches Denken
  • Sie zeichnen sich durch Teamorientierung aus und haben Erfahrung bei Projekten in einem agilen Umfeld
  • Kolleginnen und Kollegen sowie Externe schätzen Sie aufgrund Ihres wertschätzenden Umgangs sowie Ihrer klar auf die Sache ausgerichteten Vorgehensweise
  • Sie können sich gut schriftlich und mündlich ausdrücken, d.h. Ideen und Standpunkte adressatengerecht vermitteln bzw. vertreten
  • Sie besitzen die digitalen Kompetenzen, um in einem durch Digitalisierung geprägten Umfeld neue Entwicklungen zu verstehen und einzuordnen
  • Sie verfügen über sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache; das ermöglicht Ihnen, sicher auf internationaler Ebene zu agieren

Von Vorteil sind:

  • Sehr gute Kenntnisse SQL, Python und R
  • Mehrjährige Erfahrung im Umfeld von ETL, Event-Pipes, MQ, DataMarts, Stored Procedures, DB2 und Big Data
  • Erfahrung bei der Entwicklung und Steuerung von komplexen Datenströmen
  • Erfahrung bei der Anforderungsdefinition und –spezifikation
  • Erfahrung beim Einsatz agiler Projektvorgehensweisen (z.B. SCRUM)
  • Erfahrung bei der Modellierung und Transformation von Daten

Wir bieten
  • Mitwirkung an Entwicklungsprojekten mit Freiraum für den Einsatz von State-of-the-art Technologien (von der Erprobung bis hin zum produktiven Einsatz)
  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung und -bedingungen (durch Teilzeit, Gleitzeit, Home Office)
  • Umfangreiche Sozialleistungen und Benefits (u.a. eigene Kindertagesstätte, vergünstigtes Jobticket, Kantine, kostenlose Parkplätze)
  • Die Möglichkeit einer vorübergehenden Verwendung außerhalb der BaFin auf nationaler oder europäischer Ebene, z.B. beim BMF oder den Europäischen Aufsichts­behörden 
  • Umfassende Einarbeitung in Abhängigkeit von Ihrer persönlichen Erfahrung und individuelle Qualifizierungsmöglichkeiten (z.B. Englischkurse, Fachseminare)
  • Spannende Entwicklungsperspektiven für Menschen, die als führende Experten die Digitalisierung des deutschen Staats und der Europäischen Union vorantreiben möchten
  • Eine Einstellung im öffentlichen Dienst nach Entgeltgruppe 14 TVöD – zuzüglich einer Stellenzulage und Weihnachtsgeld. Die Zahlung einer IT-Fachkräftezulage ist grundsätzlich möglich
  • Die grundsätzliche Möglichkeit einer Verbeamtung nach sechs Monaten bei entsprechend anrechenbarer Berufserfahrung; es können sich auch Beamte/innen des höheren Dienstes bis Besoldungsgruppe A 14 BBesO bewerben